Ski und Snowboard

Shadow
Slider

Die Skiabteilung wurde 1985 gegründet und ist nach Mitgliedern (ca. 180) die grösste Abteilung im Verein. Seit Beginn organisiert das Übungsleiterteam eine Reihe von Winterangeboten für die Eilsbrunner:

Skilehrer

In den Winterferien wird vor Ort bei geeigneter Schneelage – da wird der Schnee auch schon mal zusammen geschoben – ein Kurs für die ganz kleinen, unsere „Zwergerl“, durchgeführt. Das dient vor allem der Vorbereitung auf den „richtigen“ Ski- und Snowboardkurs. Hierzu fahren wir mit dem Bus an vier Skitagen im Januar in den Bayerischen Wald oder nach Österreich. Bis 1998 war das Ziel der Pröller, später der Geißkopf, der Arber und Hochficht. Es werden alle Altersstufen (von 5 bis 50 Jahre), vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, durch speziell ausgebildete eigene Übungsleiter im Skifahren und Snowboarden unterrichtet. Höhepunkt der Kurse ist stets das am letzten Kurstag stattfindende Abschlussrennen. Alle Teilnehmer stellen hier ihr neu erlerntes Können unter Beweis und werden dafür bei der anschließenden Siegerehrung im Gasthof Erber mit Urkunde und Medaille ausgezeichnet.

Engagement, familiäre Atmosphäre, solide Ausbildung, Sicherheit und Spass für alle tragen sicherlich dazu bei, dass trotz vieler neuer Möglichkeiten der Freizeitbetätigung, der Trend beim Skifahren in Eilsbrunn ungebrochen ist.

Ein weiterer Saisonhöhepunkt ist sicherlich die Tages-Skiausfahrt „ins Blaue“, also mit vorher nicht genanntem Ziel, die jeweils in der Faschingszeit stattfindet. Dabei tragen der geschmückte Bus, Würstl, Krapfen und auch die passenden Getränke schon bei An- und Abreise zu bester Stimmung bei. Den Teilnehmer obliegt es dann selber, tagsüber mit ihren Verkleidungen Pisten und Hütten unsicher zu machen.

Seit 2006 hatten wir auch eine Tagesausfahrt für die etwas reiferen Skifahrer im Angebot, bei der auch gewandert werden konnte. Im Anschluss daran wird beim Erber eingekehrt und mit der passenden Musik Party gemacht.

Weiterhin gibt es noch eine Wochenendausfahrt in die Alpen. Die bisherigen Zielorte waren: Ischgl, Saalbach/Hinterglemm, Dachstein, Alpbachtal, Obertauern, Innsbruck und die Wildschönau.

Ansonsten gibt es immer wieder spontane Aktionen, wie Flutlicht-Skifahren, Wildes-Weiber-Wedeln, Kanuausflug, Wanderung, Grillfest oder Rafting.

Und hier geht’s zum aktuellen Saisonprogramm.

Für das Team ist als Abteilungsleiter Tobias Stadler (Tel. 09404 5159) verantwortlich.