Letzte Aktualisierung:
3.3.2016

SVEFanShopLogo
Index
Chronik
Vereinslokal Erber

“Der Erber” – das Vereinslokal

Als es in den Anfangsjahren des Vereins darum ging, ein geeignetes Sportplatzgelände zu finden, wurde nach einer Phase der schwierigen Suche die Familie Hauzenberger zum “Retter in der Not”. Sie stellte der Gemeinde Sinzing Grundstücksflächen als Pachtgrundstücke zur Verfügung. Die Gemeinde ihrerseits überließ die Flächen dem SV Eilsbrunn in Unterpacht zur Anlegung der Sportplätze. Allerdings war mit dem abgeschlossenen Pachtvertrag vom 10. Februar 1984 die Auflage verbunden, dass der SV Eilsbrunn die Gaststätte Erber als Vereinslokal zu nutzen hat. Nach dem Bau der Tennisplätze wurde auf Verlangen Manfred Hauzenbergers 1989 noch eine “Ergänzung” zum zusätzlichen Pachtvertrag vom 5. Oktober 1988 vom Sportverein Eilsbrunn unterzeichnet, die nochmals die Verpflichtung zur Nutzung der Gaststätte Erber als Vereinsheim und die Verpflichtung zum Bezug von Essen und Getränken von Herrn Hauzenberger bei Feiern auf dem Sportplatz festschrieb.

Wie lange gibt es diese Wirtschaft schon? Im Oktober 1958 eröffnete in Eilsbrunn – neben der seit dem 17. Jahrhundert bestehenden Brauereigaststätte Röhrl als zweite Gaststätte “Der Erber”. Maurermeister Xaver Erber hatte sein landwirtschaftliches Anwesen als Gasthaus umgebaut. Nach dem frühen Tod Xaver Erbers am 26. Oktober 1959 – er war erst 55 Jahre alt – führte seine Frau Maria Erber die Gaststätte weiter. 1973 übernahm die Tochter Maria mit ihrem Mann Hans Hauzenberger den Betrieb.

Von der Giebelstirnwand grüßte zunächst eine zeittypische Wandmalerei der 1950er Jahre mit den drei Personen “Bauer – Maurer – Wirt”; in Mitte der 1970er Jahre wurde die erste Malerei ersetzt durch den einladenden, “Guten Appetit” wünschenden bunten Koch. 1988 übergab Maria Hauzenberger die Gaststätte an ihren Sohn Manfred mit Frau Martha. Auf eine Renovierung mit Kachelofeneinbau in der Gaststube und Wintergartenanbau an der Südseite im Jahr 1988 folgte 1997 die Modernisierung der Küche und der Anbau eines großen Saals mit 200 Plätzen an der Westseite. Mit einer gut-bürgerlichen Küche und einfallsreichen Veranstaltungen, wie dem Sonntagnachmittags-Tanztee, lockt die Gaststätte Erber seitdem viele Gäste nach Eilsbrunn. Selbstverständlich finden die Sportlerstammtische, die Weihnachtsfeiern, Faschingsbälle und sonstigen geselligen Zusammenkünfte des SV Eilsbrunn alle “beim Erber” statt. Die Gaststube schmücken die Vereinsstandarte des SV Eilsbrunn, Vitrinen mit Siegerpokalen, Freundschaftswimpeln, Bilder der Fußballmannschaften und Stockschützen etc.

[Index] [Abteilungen] [Verein] [Chronik] [Fotos] [Impressum]